Zugfunk #34 2-1-8

Sturm, Personalausweis, 218, 216, 217, 215, Diesel-Hydraulisch, Getriebe, Motor, Führerstand, S-Bahn Türen, Leuchtstreifen

Diese Folge widmen wir einem Arbeitspferd der Bahn, dem ehemaligen Rückrat abseits der Hauptstrecken: Der Baureihe 218. Wir machen einen kleinen Abstecher in die Historie der V160 bevor wir tatsächlich durch die Lok klettern. Und ihr seid live dabei.

Trotz des etwas anderen Formats kommt auch unser Spiel und euer Feedback nicht zu kurz.

Viel Spaß beim Reinhören!


Bessere Version mit nachbearbeitetem Audio:


00:00:00 Intro
00:01:49 Begrüßung
00:03:37 Laberecke
00:17:31 Historie der 218
00:43:47 Motorsteuergerät
00:45:52 Anlasslichtmaschine
00:47:40 Treibstoffpumpe
00:48:30 Handpumpe
00:49:41 Motor
00:52:55 Getriebe
00:54:03 Getriebe 2
00:55:07 Getriebe 3
00:56:31 Hydrostatikmotor
01:01:24 Druckluftgerüst
01:04:10 Vorheizgerät
01:05:46 Zugheizung
01:12:07 Führerstand
01:28:06 Zugheizung
01:29:21 218 Funktionsprinzip
01:46:05 Das Spiel
02:01:46 Feedback
02:43:43 Verabschiedung


BR 218

Weichentransporter

Anlasslichtmaschine

Motorsteuerung

Handpumpe

Treibstoffpumpe

Motor MTU TB 11

Voith Getriebe

Voith Getriebe Druckluftsteuerung

Hydrostatiklüfter

Voith Getriebe mit Lufttrocknungsanlage

Druckluftgerüst

Steuerung Vorheizanlage

Zugheizung

Führerpult

Anzeige der Zugheizung


Downloadlink: Folge als Download zf34.mp3

Links

Generalanzeiger: Bürger warten zwölf Wochen auf Termine beim Bonner Amt
Wikipedia: Orkan Sabine
Eisenbahnmedia: BR 218
VzEhL: Geschichte der Baureihe 218
LOK Magazin: „Baureihe 218: Die fetten Jahre sind vorbei“
Wikipedia: V160
Wikipedia: BR 215
Wikipedia: BR 217
Wikipedia: BR 218
Wikipedia: MTU
Eisenbahn Kurier: Das Schicksal der 218 441
Wikipedia: ESTW
Wikipedia: ETCS

Marcus Metzdorf
Sebastian Völker   

Ihr erreicht uns unter

11 Gedanken zu „Zugfunk #34 2-1-8

  1. Thank you for trotzdem sending 😉 , war sehr interessant, wertvolle Infos über diese Lok, konnte auch jedes Wort verstehen. DANKE für auch alle anderen Folgen! Weiter so! Höre es sehr gerne an.

  2. Moin!

    Ich mal wieder. 🤔

    Zu ETCS: Ich denke, die in der Presse umhergeworfenen Kapazitätserhöhungen beziehen sich auf die Umstellung PZB zu Level 2. Im Vergleich zur LZB wird man wohl kaum mehr Kapazität erwarten können, wenn man nicht gerade mit LZB prinzipiell ebenfalls mögliche Features nachrüstet, wie Hochleistungsblöcke oder die Geschwindigkeits-Kommandierung ab der Weiche. Das ist ja bei weitem nicht überall implementiert.

    Ganz so weit weg ist Level 3 dann auch nicht: Es ist offenbar bei der Wuppertaler Schwebebahn im produktiven Einsatz. Von daher kommt es vielleicht auch beispielsweise bei reinen S-Bahn-Systemen in ein paar Jahren zum Einsatz. Bis es hingehen beim letzten Güterwagen installiert ist… Das wird wohl noch etwas länger dauern. 😉

    Für Stuttgart 21 soll ja offenbar ETCS Zugangsvoraussetzung sein, daher erwarte ich da auch keine Signale. Also selbst wenn der irgendwann fertig sein sollte, meinte ich.

    Die Schweizer Lokführer-Gewerkschaft sieht ETCS dort übrigens ziemlich negativ: https://www.vslf.com/news/detailansicht?tx_news_pi1%5Bnews%5D=204&cHash=c1ae79769e89b86cda8888fd6e8107bf

    Gruß, Johannes

  3. Hallo ihr Lieben! Höre gerade die nachbearbeitete Fassung und wollte rückmelden, dass ich zwar höre, dass ihr den Podcast nicht im schallgedämmten Studio aufgenommen habt, aber hier (in ruhiger Umgebung) hört er sich trotzdem sehr gut! Da hatte ich schon deutlich schlechtere Podcasts auf den Ohren (Skype-Aufnahmen >.<), die ich dann auch nicht durchgehört habe. Also ehrlich, IMHO kein ernstes Problem. Und inhaltlich sowieso super und zudem unterhaltsam! Vielen Dank!

  4. Wie immer: coole Folge 🙂

    Ich kann noch etwas zu ETCS beitragen:
    Ich arbeite beim Projekt Stuttgart 21 und dort wird der komplette neue Bahnknoten (also der neue Bahnhof, die neuen Tunnel (insgesamt ca. 60 Kilometer) und die Stammstrecke der S-Bahn Stuttgart mit ETCS L2 ausgestattet. Bisher war vorgesehen, zusätzlich noch Ks auszurüsten.

    S21 ist aber eines der drei Pilotprojekte im Programm Digitale Schiene Deutschland und nun sollen die Signale komplett wegfallen. Zusätzlich wird ein DSTW die bisher geplanten ESTWs und RSTWs ersetzen. ETCS wird also Zugangsvoraussetzung und damit ist ein kompletter Bahnknoten ab Ende 2025 mit ETCS ausgerüstet. Also doch keine allzu ferne Zukunftsmusik 🙂

  5. Solche Leichtstreifen gibt es bereits beim Solaris NGT10, im Einsatz bei den Leipziger Verkehrsbetrieben..

    Wie immer tolle Sendung!

    Beste Grüße

  6. Liebe Zugfunker,

    Vielen Dank für die wunderbaren Folgen. Ich als Fahrgast verfolge ich euch schön lange als „stiller“ Zuhörer.

    Grüße aus Frankfurt

    • Er erinnert Dieselführer daran, das sie womöglich unter einer Fahrleitung stehen, wenn sie vorne auf der Lok rumklettern.

  7. Vielen Dank für die gute Sendung !

    Mittlerweile gibt es auch Autos mit „Anlasslichtmaschine“, da nennt man das nur „Startergenerator“. Baut Suzuki in seinen Hybrid-Modellen ein, funktioniert als Anlasser, als elektrische Unterstützung beim Beschleunigen und als Generator beim Bremsen um den Strom zurückzugewinnen…

  8. Sehr geehrte Zugfunker,

    ich habe euren Podcast vor wenigen Wochen entdeckt – das erste was ich aus eurem Kanal gehört habe war eine kreischende Schmierölvorpumpe 😉
    Die BR 218 ist in meiner Kindheit hier durch den Ort gefahren und ich habe schöne Erinnerungen daran, die Folge mit den fachlichen Erklärungen war absolut Spitze, gerne mehr zur BR 218!
    Ich habe mir zwischenzeitlich auch ältere Folgen angehört und bin begeistert – habe bei der DB Netz LST gelernt.

    Grüße Philipp

Schreibe einen Kommentar zu marcus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.