Zugfunk #11 ÖBB vs DB reloaded

ÖBB, DB, Universaltriebfahrzeugführer, VIZZ, Railjet, Taurus, Tablet, Signale, Zugbeeinflussung, Rangieren, Physik, Kraft, Anfahrzugkraft, Zugkraft, Kupplung, Kleinlok, Köf, Kriegslok

Fortsetzung unserer ÖBB-Folge

Nach einer längeren Pause machen wir in dieser Folge weiter mit unserem letzten Thema „ÖBB vs DB“.
Mit dabei dieses Mal neben dem Robert auch der Sebastian und natürlich die Stammbesetzung mit Marcus und Lukas. In dieser Folge gehen wir auch endlich mal wieder auf euer Feedback und diverse Presseartikel ein. Natürlich darf auch eine neue Runde von unserem Spiel nicht fehlen.

Viel Spaß beim Reinhören!

00:00:00 Begrüßung
00:00:19 Lukas im Weihnachtsstress
00:02:35 Sebastian am faulenzen
00:06:31 ÖBB Interview
00:10:38 ÖBB Signale
00:18:26 Roberts Strecken
00:32:17 ÖBB Sicherungssysteme
00:38:25 ÖBB betriebliche Regeln
00:51:38 ER20
00:54:17 Verabschiedung Robert
00:56:02 Spiel Sebastian
01:01:00 Spiel Lukas
01:04:17 Spiel Marcus
01:12:25 Presse
01:37:41 Feedback
02:30:51 Verabschiedung

Downloadlink: Folge als Download zf11.mp3

Links:

Wikipedia: Zugkraft (physikalisch)
Wikipedia: Anfahrzugkraft
Wikipedia: Schraubenkupplung
Wikipedia: Kleinlokomotive
Wikipedia: Köf II
Wikipedia: Köf III
Wikipedia: Kriegslokomotive (allgemein)
TZ: Fundsachen in der S-Bahn
Focus: „Ideenzug“ der Deutschen Bahn
MDR: Unbekannter lässt Zug entgleisen
Emdener Zeitung: Lok gekapert
Info Radio: Woher kommt dieser Hass?

mit dabei:

Lukas Klein
Marcus Metzdorf
Sebastian Völker

Ihr erreicht uns unter

13 Gedanken zu „Zugfunk #11 ÖBB vs DB reloaded

  1. Kurzer Kommentar zum „bitte nicht einsteigen“. Aus der Passagierperspektive: Ich hatte es auch schon, dass auf der Anzeige „bitte nicht einsteigen“ stand aber planmäßig genau zu dieser zeit auf diesem gleis der zug losfahren sollte. Ich bin, wie andere Passagiere auch, eingestiegen und der zug fuhr ganz normal wie es sein sollte. Wäre ärgerlich gewesen den Zug zu verpassen weil der Lokführer das umschalten der anzeigen verpasst hat.

    • Hallo Ben,

      da hast du absolut Recht. Die richtige Beschilderung der Züge ist natürlich eine Voraussetzung dafür, dass sich Fahrgäste richtig verhalten können.

  2. Ihr macht nen Tollen Job alle zusammen,
    höre euch auch erst seit kurzen, dafür aber fast jeden tag, muss schon auf die alten EIBS folgen zurück greifen damit ich noch was neues für mich hab.

    Ich hoffe mich bald als Arbeitskollegen bezeichnen zu können, aktuell läuft meine Bewerbung im Fernverkehr(Quereinstieg).

      • Im übrigen noch zum Thema Länge eurer Sendung, wenn man sie verändern sollte dann ehr in die Länge, bitte auf keinen Fall kürzen, wie ihr schon sagte, man muss es sich ja auch nicht am Stück anhören, man kann auch wunderbar pausieren und ist auch nach tagen Pause sofort wieder mittendrin.

        PS: Was ist eigentlich aus dem Philip geworden?

          • Hallo. Pause klingt nach einer möglichen Wiederkehr 🙂 Ich hoffe alsbald wieder auch den Philipp hören zu können.

            ps.: Auch bei mir laufen Bewerbungen zum Quereinstieg als Fahrdienstleiter bzw. EiBFF 😉 Bewerbungsgespräch ist schon terminiert Bahnticket ausgedruckt. Wenn es klappt und Interesse besteht, könnte ich ja in loser Folge daraus berichten…
            Ich höre euch seit 2-3 Wochen im Grunde auch ununterbrochen. Super Podcast. Danke und weiter so.

          • Hallo Robert,

            darf ich Fragen wie lange sich die ganze Prozedur bei dir gezogen hat?
            Hatte vor 2 Wochen mein Interview und warte seitdem.

            Hatte mich für den Standort Dortmund beworben.

            Gruß

          • Hallo Rothi.

            18.1 Bewerbungsgespräch.
            5.2 IAS Eignungstest
            26.2 telefonische Zusage.

            Evtl. etwas zu spät aber, ich laß eben erst deinen Post.
            D.h. ich bin dabei 🙂 Drücke Dir auch die Daumen.

            Grüße

  3. Ich fand die Folge, wie immer super. Hab jetzt schon seid der 1. Folge heimlich still und leise zugehört. Nun schreibe ich auch mal was dazu. 🙂 Ich habe mich vor ein paar Wochen als EIB bei DB Cargo beworben und muss dann die Tage zum Psyschodoc und zum Medizinmann. 😉 Ich würde mich, auch wenn ich mich im Cargobereich sehr gut auskenne, freuen wenn ihr mehr zu den Fensterlosen Zügen machen würdet. Vielleicht was zu den Betrieblichen besonderheiten??

    Super und weiter so.
    Viele Grüße,
    Leon

  4. Zur altermativen Physik ab 1h08m37s, besonders „Gewicht ist ja eigentlich die Kurzform von Gewichtskraft“: Also Dimensionsanalyse müssten wir aber nochmal üben, wa? 😉 Gewicht und Masse ist das selbe Konzept (. Gewichtskraft ist ein völlig anderes, es hängt vom Ortsfaktor mit ab, der wiederum beschreibt, wie und wo sich in der Umgebung andere große Masseansammlungen befinden. (Auf der Oberfläche eines großen Himmelskörpers üblicherweise ebendieser. Auf Tidenhub und Bahnellipse sei verwisen.)

    Für eventuelle Antworten nach Art „aber in der Zeitung stand“, vorsorglich eine Gegendarstellung zu der bei Journalisten beliebten Desinformation, Dinge wären auf dem Mond leichter bzw. hätten weniger Gewicht, weil eine auf der Erde kalibrierte Waage dort ein geringeres Gewicht anzeigt: Dieses Phänomen ist einzig und allein ein Messfehler durch falsche Benutzung der Waage (ungeeignet kalibriert). Das macht zwar den Versuchsaufbau unnütz, ändert aber nicht die Fakten.

    Trotzdem wieder sehr interessante Folge, danke!

    Ich glaub das Bahnbashing kommt daher, dass den Leuten bei der Bahn bewusst ist, dass da viel von ihrem hart erarbeiteten Steuergeld reinfließt. Wie viel dann zurück an den Staat fließt, ist ihnen eher weniger bekannt, ebenso Staatsfinanzen bzgl. Fliegerei. Daraus entsteht dann eine Anspruchshaltung ggü. der Bahn. Zudem meckern ja auch die Leute, die gerne Bahn fahren würden, aber aus schlechter Erfahrung oder Mangels geeigneten Angebots oft doch was anderes fahren müssen.

    Wenn sich ne Folge zu sehr zu verspäten droht, sendet sie halt im Zweifel auch in umgekehrter Kapitelreihung. 😉

    • … und dann lernte ich aus Wikipedia, dass Marcus‘ synonyme Verwendung von Gewicht und -skraft wohl doch weitverbreitet ist. War mir bisher nie in der Bedeutung begegnet. Nagut, es sei dir verziehen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.