Zugfunk #25 Mit Volldampf voraus

Montagszug, Umleitungsstrecke, Dampflok

Die Bedienung einer E-Lok ist im Grunde doch recht trivial: Hebel nach vorne und es geht los. Doch das war nicht immer so. In grauer Vorzeit, lang, lang bevor an unsere drei podcastenden Lokführer überhaupt zu denken war, beherrschte die Dampflok das Bild der Eisenbahn.

In Zusammenarbeit mit dem omega tau Podcast und den Ulmer Eisenbahnfreunden nähern wir uns diesem Abschnitt der Eisenbahngeschichte und erfahren mehr über die Technik und Bedienung der alten Dampfrösser.

Viel Spaß beim Reinhören!

Partner bei dieser Folge: omega tau Podcast.
Die vollständige Folge: omega tau Dampfloks.

Downloadlink: Folge als Download zf25.mp3

00:00:00 Intro
00:00:37 Begrüßung
00:02:49 Laberecke
00:22:07 Hauptthema
00:26:19 Geschichte
00:40:20 Dampfmaschine
00:58:59 Öllok vs Kohlelok
01:01:43 Was tankt die Lok
01:08:10 Farbe des Dampfs
01:15:37 Der Vortrieb
01:28:21 Reglung und Steuerung
01:40:26 Wie fährt sie sich
01:44:39 Umweltaspekt
01:51:17 Das Spiel
02:04:36 Presseecke
02:10:15 Verabschiedung

Links:
Ulmer Eisenbahnfreunde: Historischer Dampfschnellzug e.V.
Wikipedia: Binnewies-Verfügung
Youtube: Serie über das Funktionsprinzip von Dampfloks
DB Netz: Fahrassistenzsystem
Wikipedia: X2000
Wikipedia: X-Wagen

Lukas Klein
Marcus Metzdorf
Sebastian Völker   

Ihr erreicht uns unter

6 Gedanken zu „Zugfunk #25 Mit Volldampf voraus

  1. Pingback: 311 – Dampfloks | omega tau science & engineering podcast

  2. Hallo,
    zu den x-Wagen kann man in der Literatur lesen, dass man bewusst keine Triebzüge beschaffen wollte, um die ansässige Waggonbauindustrie zu fördern. Triebwagen werden halt in NRW nicht gebaut. Außerdem war die Lokomotivbauindustrie nach Abschluß der Serienfertigung der Baureihe 111 nicht mehr ausgelastet und man wollte eigentlich mit der nächsten Großserienbestellung auf die Drehstromtechnik (BR 120, wissenschon, die Serie wurde dann aus Gründen nicht ganz so groß wie erhofft). Einfach eine letzte Serie der Baureihe 111 für die S-Bahn NRW bestellen zu können, war also auch für die Lokomotivbauindustrie ein Segen.
    Grüße
    Marc

  3. Moin,
    seit 4 Jahren bin ich Mitglied in einem Verein mit Dampf und Dieselloks in Norddeutschland, somit ist das mal ein Thema wo mit ich selbst Erfahrung habe. Anwohner mögen Dampfloks nicht unbedingt, da wird auch mal den Heizer angebrüllt.. Ca alle 2 Jahre rufen Touristen oder neue Anwohner die Feuerwehr an weil der Lokschuppen „Brennt“ …

    Mitte Mai habe ich mein Einstellungstest bei der DB Cargo zum Quereinstieg ( Lrf ) , mal sehen wie das wird. (:
    schöne Grüße
    Fichte

  4. Als ich noch in Kiel wohnte und eine Freundin in Würzburg hatte, fuhr ich oft per Wochenendticket auch das Teilstück Schlüchtern-Würzburg. Landschaftlich sehr schöne Strecke, kann ich jedem empfehlen, da mal nur zum Sightseeing per Bahn mal lang zu fahren.

  5. Höre ich da zeitweise einen leicht schwäbischen Dialekt bei Sebastian? Ob das wohl durch das Hören des Omega Tau Podcasts kommt? 😉
    Spaß beiseite: Super Folge, sind eh zwei meiner Lieblingspodcasts. Super interessant wäre vielleicht auch noch eine Folge von einer Live-Mitfahrt von euch auf einer Dampflok, grade um z.B. das Thema der Steuerbarkeit usw. (also mehr die reinen Lokführer-Themen) detaillierter zu beleuchten.

  6. Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Wasserkochen/Staubsauer-Folge. War sehr interessant; vor allem für mich als Eisenbahn-Interessierter.

    Eine kleine Anmerkung zum LEADER-System bei DB Cargo: dieses System hat seit etwa einer Woche ein Update bekommen, mit dem Fahrempfehlungen von DB Netz auch direkt an das Fahrzeug-System gesendet werden. Z.B. Leistung abschalten (rollen lassen) oder zeitweise maximal 70 km/h nur fahren wegen Abstand auf einen vorausfahrenden Zug.

    MfG, Constantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.